Die Freibühlschule kooperiert mit dem evangelischen Kindergarten Berg und dem katholischen Kindergarten St. Martin.
Aufgrund der momentan geltenden Hygienevorschriften findet diese im Moment ausschließlich in den Kindergärten statt.
Die Kooperation gestaltet sich in regelmäßigen Besuchen der Vorschulkinder durch eine Lehrkraft und verschiedenen Angeboten, bei denen die Kinder auf die Schule eingestimmt werden und unterschiedliche Fertigkeiten üben, die sie im Schulalltag benötigen.
Gemeinsam mit Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen wird über den richtigen Einschulungszeitpunkt jedes einzelnen Kindes beraten. Voraussetzung dafür ist natürlich das Einverständnis der Eltern.

Um einen ersten Eindruck von der Schule zu bekommen, werden die Vorschulkinder im zweiten Schulhalbjahr die Erstklässler in der Freibühlschule besuchen. Dabei lernen sie die Schule als Lernort kennen und bekommen einen ersten Eindruck von der Lernumgebung, ihren zukünftigen Mitschülern und Mitschülerinnen sowie Lehrerinnen.

Wir hoffen sehr, dass auch dieser Teil der Kooperation stattfinden kann, können es aber aufgrund der momentanen Coronapandemie noch nicht garantieren.