Pausenvesper

 

Gesundes Pausenvesper

Seit 1998 wird an der Freibühlschule einmal wöchentlich ein gesundes Pausenvesper für die Schülerinnen und Schüler angeboten. Damals fand in Zusammenarbeit mit der AOK ein Projekt zur Schülergesundheit statt. Zentrale Themen waren die mangelnde Bewegung und gesundes Essen. Aus diesem Projekt hat sich das Angebot „Gesundes Pausenvesper“ entwickelt und wird seither gepflegt.
Zunächst bestand das Angebot nur für die Grundschule, seit einigen Jahren wird das Vesper bis zur Klasse 7 angeboten. Zu Beginn des Schuljahres und zu Beginn des zweiten Halbjahres bekommen die Kinder Bestellzettel, die sie gemeinsam mit ihren Eltern ausfüllen und damit ihr Essen für die kommenden Wochen bestellen.

Ein großes Elternteam bietet über das ganze Schuljahr hin jede Woche an einem Tag ein abwechlungsreiches, ausgewogenes Pausenvesper an.

Das Angebot reicht von Fladenbrot über Doppeldecker, Obstmüsli, Erdbeerquark bis hin zu Obstsalat mit Melone und Eis. Zu besonderen Anlässen im Jahr gibt es darauf abgestimmt Hefe-Nikoläuse, Fasnetsküchle oder Hefe-Osterhasen.
Bei Gerichten mit Schinken oder Wurst wird darauf geachtet, parallel dazu immer auch ein fleischloses Angebot zu haben. In der Regel wird Schinken oder Wurst durch Käse ersetzt.

Bestellschein für Pausenvesper

Das Pausenvesper steht immer zu Beginn der großen Pause für die Kinder bereit und kostet 0,80 Cent.